Wasser sparen

Wasser ist wertvoll, es ist ein lebenswichtiger Rohstoff mit dem jeder respektvoll umgehen sollte. In sehr vielen Gebieten herrscht bereits Trinkwasser– Knappheit, sehr viele Brunnen sind bereits nicht mehr nutzbar, Brunnen die uns das lebenswichtige Trinkwasser speneden, mit dem viele von uns sehr unachtsam umgehen. In vielen Haushalten wird bereits Wasser gespart, längst jedoch nicht in allen, dabei kann Wasser sparen so ein fach sein. Wasser sparen schont nicht nur unsere Umwelt, es schont auch unseren Geldbeutel, denn die Kosten für das wertvolle Trinkwasser sind in den letzen Jahren kontinuierlich gestiegen. Wasser sparen muss keineswegs bedeuten auf Komfort zu verzichten, mit ein paar bedachten Utensilien oder Handgriffen bleibt dieser ebenso erhalten, ein Unterschied wird sich nur im Geldbeutel und in der Umwelt bemerkbar machen, und zwar positiv.

Wasser sparen fängt im Haushalt an, hierbei kann man sehr viel Wasser sparen, wenn man auf einige Dinge achtet. So verbraucht ein Duschbad über die Hälfte weniger Wasser, als ein Wannenbad. Wer noch mehr Wasser sparen möchte, kann durch den Einsatz zusätzlicher Wasserspareinsätze in den Duschköpfen, noch einmal rund die Hälfte des Trinkwassers reduzieren, dass bei einem Duschbad verbraucht wird. Diese Wasserspareinsätze gibt es auch für Wasserhähne, so kann auch beim Händewaschen viel Wasser gespart werden. Ganz gleich ob beim Duschen, Rasieren, Händewaschen oder Zähne putzen, der Wasserhahn muss nicht permanent dabei laufen, wenn er zwischendurch abgestellt wird, so lässt sich hierbei auch jede Menge Wasser sparen.

Auch bei der notwendigen Toilettenspülung ist es denkbar einfach Wasser zu sparen, durch so genannte Spülstop- Tasten wird nur rund die Hälfte Wasser pro Spülgang verbraucht, so gelangt weniger wertvolles Trinkwasser unachtsam im Abfluss. Auch ein tropfender Wasserhahn muss nicht sein, wer diesen unachtsam weiter tropfen lässt, muss mit hohen Kosten rechnen, obwohl dieser Tropfen nichts gebracht hat. Eine kaputte Dichtung kostet gerade einmal ein paar Cents und ist schnell ausgetauscht, der Tropfen der ein Jahr lang permanent aus dem Wasserhahn kommt, macht letzendlich ca. 1. 600 Liter ungenutztes Trinkwasser aus und treibt die Wasserrechnung in die Höhe.

Auch beim Bewässern des Gartens lässt sich Wasser sparen, wer Regenwasser in einer Tonne oder Zisterne sammelt, schont die Umwelt und auch die Pflanzen, denn Regenwasser ist für Pflanzen die beste und günstigste Bewässerungsmöglichkeit. Schicke Gartenmöbel und entsprechendes Zubehör lassen normale Regentonnen optisch verschwinden oder in den Hintergrung rücken. Noch ein Kleines Gartenhausund die Ruheoase ist perfekt, Sie sparen Wasser und haben einen schicken Garten.